Was sind Stromgrößen in der Buchhaltung?

5 minutesread

Stromgrößen im Rahmen der Klausur

Was sind Stromgrößen in der Buchhaltung? Diese Frage könnte für deine nächste Klausur aus Kostenrechnung relevant sein. Aus diesem Grund gebe ich dir in einem ersten Schritt eine inhaltliche Einordnung und anschließend eine Definition. Für die Klausur spielt die inhaltliche Einordnung der Fachbegriffe aus zwei Gründen eine wesentliche Rolle:

  • Sollst du in einer offenen Frage eine Definition über einen Fachbegriff geben, dann bekommst du Punkte, wenn du die inhaltliche Einordnung des Fachbegriffs anführst. So kommst du sehr einfach an deine ersten Punkte bei der Klausur.
  • Im Bereich theoretischer Wissensabfragen werden häufig Zuordnungsfragen bzw. Einordnungsfragen gestellt, die eben direkt auf die inhaltliche Einordnung des Fachbegriffs abzielen.

 

Stromgrößen – inhaltliche Einordnung

Wir befinden uns hier im externen Rechnungswesen, wobei die Buchhaltung das entsprechende Großkapitel des externen Rechnungswesens ist. Diese inhaltliche Einordnung kannst du der nachfolgenden Übersicht entnehmen:

Weiterbehandlung von Stromgrößen

Was sind Stromgrößen? – Definition

Die Buchhaltung ist ein System, das alle Geschäftsfälle eines Unternehmens aufzeichnet und daraus Stromgrößen ableitet. Stromgrößen sind also die Folgen eines Geschäftsfalls. Für deine Klausur musst du folgende Stromgrößen unterscheiden können:

  • Einzahlungen (erhöhen deine liquiden Mittel)
  • Einnahmen (erhöhen dein Geldvermögen)
  • Erträge (erhöhen dein Reinvermögen)
  • Auszahlungen (reduzieren deine liquiden Mittel)
  • Ausgaben (reduzieren dein Geldvermögen)
  • Aufwände (reduzieren dein Reinvermögen)

Warum sind Stromgrößen für die Kostenrechnung relevant?

Für die Kostenrechnung sind nur die Aufwände und Erträge relevant. Die Kostenrechnung leitet aus den Aufwänden die Kosten ab. Mit anderen Worten bilden die Aufwände die Datengrundlage für die Kostenrechnung. In diesem Zusammenhang musst du aber wissen, dass sich die Aufwände nicht so einfach aus einem Geschäftsfall ableiten lassen. Es bedarf einer genauen Analyse der Geschäfsfälle. Letzendlich können sich aus einem Geschäftsfall folgende Kombinationen aus Stromgrößen ergeben:

  1. Auszahlung
  2. Auszahlug + Ausgabe
  3. Auszahlung + Ausgabe + Aufwand
  4. Ausgabe + Aufwand
  5. Ausgabe
  6. Aufwand
  7. Einzahlung
  8. Einzahlung + Einnahme
  9. Einzahlung + Einnahme + Ertrag
  10. Einnahme + Ertrag
  11. Einnahme
  12. Ertrag

 

Klausurfragen zu Stromgrößen in der Buchhaltung

Im Rahmen von Klausuren bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, dein Wissen hinsichltich Stromgrößen zu überprüfen. Ich habe mir für dich hunderte Prüfungsangaben von unterschiedlichen Schulen und Universitäten angesehen. Meine Analyse brachte vier grundlegende Fragetypen zu Tage.

  1. Offene Fragen (Definitionen)
  2. Offene Fragen (Angabe von Beispielen)
  3. Richtig/Falsch-Fragen
  4. Zuordnungsfragen

Stromgrößen – Klausur – Defintionen

Im Rahmen von Klausuren werden häufig Definitionen abgefragt. Nachfolgend findest du eine Auflistung an Fragen, weleche zu deiner nächsten Klausur kommen könnten. Ich habe die die jeweiligen Fachbegriffe verlinkt. Ein Klick auf den jeweiligen Fachbegriff genügt und du kannst eine umfassende Defintion zu der jeweiligen Stromgröße nachlesen.

  1. Definiere den Begriff Auszahlung
  2. Definiere den Begriff Ausgabe
  3. Definiere den Begriff Aufwand
  4. Definiere den Begriff Einzahlung
  5. Definiere den Begriff Einnahme
  6. Definiere den Begriff Ertrag

 

Stromgrößen – Klausur – Angabe von Beispielen

Der nachfolgende Abschnitt zeigt alle Aufgabenstellungen, welche im Rahmen einer Klausur möglich sind, wenn es darum geht, Beispiele für bestimmte Stromgrößen bzw. Kombinationen aus Stromgrößen zu finden. In den jeweiligen Tabellen ist eine Erläuterung zu finden, die zeigt, warum das angeführte Beispiel genau auf die gewünschte Lösung führt. Aus Gründen der besseren Nachvollziehbarkeit wurden für die Bestandsgrößen immer fixe Anfangsbestände (siehte Spalte AB) gewählt. Aus dem vorliegenden Beispiel lassen sich die Veränderung der jeweiligen Bestandsgröße und ein Rückschluss auf die zugrundeliegende Stromgröße ableiten.

  1. Nenne ein Beispiel, das nur zu einer Auszahlung führt.
    (Kreditrückzahlung)

  2. Nenne ein Beispiel, das zu einer Auszahlung und einer Ausgabe führt
    (Bareinkauf von Rohstoffen, wobei die Rohstoffe auf Lager gelegt werden)
  3. Nenne ein Beispiel, das zu einer Auszahlung,  einer Ausgabe und einem Aufwand führt
    (Bareinkauf von Rohstoffen, wobei die Rohstoffe sofort verbraucht werden)
  4. Nenne ein Beispiel, das zu einer Ausabe und einem Aufwand führt
    (Einkauf von Rohstoffen auf Ziel, wobei die Rohstoffe sofort verbraucht werden)
  5. Nenne ein Beispiel, das nur zu einer Ausgabe führt.
    (Einkauf von Rohstoffen auf Ziel, wobei die Rohstoffe auf Lager gelegt werden)

  6. Nenne ein Beispiel, das nur zu einem Aufwand führt
    (Verbrauch von Rohstoffen aus dem Lagerbestand)

  7. Nenne ein Beispiel, das nur zu einer Einzahlung führt.
    (Aufnahme eines Kredits)
  8. Nenne ein Beispiel, das nur zu einer Einzahlung und einer Einnahme führt.
    (Überweisung eines Umsatzbonus durch unseren Lieferanten

  9. Nenne ein Beispiel, das zu einer Einzahlung, einer Einnahme und einem Ertrag führt.
    (Barverkauf von Handleswaren)

  10. Nenne ein Beispiel, das zu einer Einnahme und einem Ertrag führt.
    (Verkauf von Handelswaren auf Ziel)

  11. Nenne ein Beispiel, das nur zu einer Einnahme führt
    (Wir erhalten von unserem Lieferanten eine  Gutschrift aufgrund der Reklamation beschädigter Handelswaren)
  12. Nenne ein Beispiel, das nur zu einem Ertrag führt
    (Wertsteigerung unseres Grundstücks)

Stromgrößen – Klausur – Richtig/Falsch-Fragen

  1. Gib an, ob die nachfolgende Aussage richtig oder falsch ist
    Auszahlungen führen immer zu einer Reduktion der liquiden Mittel, müssen aber nicht zwangsläufig zu einer Ausgabe oder einem Aufwand führen. (richtig)
  2. Eine Reduktion des Reinvermögens ist immer auf einen Anstieg der Erträge zurückzuführen. (falsch)

Weiterbehandlung von Stromgrößen im Betriebsüberleitungsbogen

Du hast bislang erfahren, wie Stromgrößen durch die Analyse von Geschäftsfällen entstehen. Nun stellt sich aber die Frage, wie die Stromgrößen in der Kostenrechnung weiterbehandelt werden. Bisher weißt du ja nur, dass die Erträge und Aufwände für die Kostenrechnung von Bedeutung sind. Die Aufwände werden im sogenannten Betriebsüberleitungsbogen weiter anlysiert. Es muss an dieser Stelle geklärt werden, ob die Aufwände überhaupt in die Kostenrechnung aufgenommen werden.

This Article Also Answers the Following Questions :

  • Inhaltliche Einordnung der Stromgrößen in der Buchhaltung
  • Klausuraufgaben zu Stromgrößen
  • Beispiele zu Stromgrößen