Crashkurs Kostenrechnung KORE

Termin 1:

Basis für einen erfolgreichen Start in die Kostenrechnung

Zu Beginn des Crashkurses besprechen wir die Stromgrößen der Kostenrechnung. Gemeinsam gehen wir auf die Zusammenhänge zwischen:

Einzahlung – Einnahme – Ertrag – Leistung und Auszahlung – Ausgabe – Aufwand – Kosten ein.

Wir vertiefen die theoretischen Inhalte anhand praktischer Übungsbeispiele (auf Klausurniveau). Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Zusammenspiel von Aufwand und Kosten gelegt.

Basisüberlegungen zum Betriebsüberleitungsbogen (BÜB)

Im Betriebsüberleitungsbogen werden die Themen zeitliche und betriebliche Abgrenzung, Grundkosten, Zusatzkosten, Anderskosten, Zweckaufwand, neutraler Aufwand besprochen. Gemeinsam erarbeiten wir mit Hilfe einer selbst entwickelten Grafik einfache Lösungswege für komplexe Klausurbeispiele.

Termin 2: 

Review & Vertiefung BÜB – Basisüberlegungen zum Betriebsabrechnungsbogen (BAB)

Zu Beginn des 2. Termins werden die Inhalte aus dem ersten Termin wiederholt und mittels modifizierter Klausurbeispiele gefestigt.

Basisüberlegungen zum Betriebsabrechnungsbogen (BAB)

Wir besprechen in einem ersten Schritt die Aufgaben und Ziele des BAB. Anschließend werden die theoretischen Inhalte anhand von einfachen Beispielen vertieft. Im Zuge des zweiten Termins bekommen die TeilnehmerInnen ein System an die Hand, mit dem sie ganz einfach jede Klausurangabe zum BAB lösen.

Termin 3:

Review  & Vertiefung BAB anhand modifizierter Klausurbeispiele

Zu Beginn des 3. Termins werden die Inhalte aus dem zweiten Termin wiederholt und mittels modifizierter Klausurbeispiele gefestigt.

Betriebsabrechnungsbogen (BAB) – auf Teilkostenbasis

Wir starten mit der Gegenüberstellung von Fixkosten und variablen Kosten. Anschließend stellen wir gemeinsam eine Verbindung zum Betriebsabrechnungsbogen her.

Betriebsabrechnungsbogen & Kalkulationen – Einführung

Die TeilnehmerInnen treffen ihren alten Freund – den Betriebsabrechnungsbogen und erkennen, dass er die Grundlage für unterschiedliche Kalkulationen ist. Folgende Kalkulationsverfahren werden dabei besprochen:

  1. Differenzierende Zuschlagskalkulation
  2. Summarische Zuschlagskalkulation
  3. Äquivalenzziffernkalkulation
  4. Kuppelproduktkalkulation
  5. Divisionskalkulation

Termin 4:

Review BAB zu Teilkosten & Review Kalkulationen – anhand modifizierter Klausurbeispiele

Zu Beginn des 4. Termins werden die Inhalte aus dem dritten Termin wiederholt und mittels modifizierter Klausurbeispiele gefestigt.
Im vierten Termin legen wir die Basis für Entscheidungen in der Teilkostenrechnung und behandeln dabei folgende Themen:

  1. Break even Analyse
  2. Make or Buy Entscheidung
  3. Optimales Produktionsprogramm
  4. Entscheidungen über Zusatzaufträge

Termine und Kosten

Der Crashkurs Kostenrechnung besteht aus vier Terminen, an denen klausurrelevante Themen besprochen, geübt und wiederholt werden. Die Kosten (für alle 4 Termine) belaufen sich auf €25 (inkl. gedrucktem Skriptum).

Zudem werden weitere Übungsbeispiele in meiner Facebookgruppe  „Nachhilfe für Schüler, Studierende und Lehrlinge“ zur Verfügung gestellt. NEU: Erfolgsgarantie Solltest du die Klausur trotz des Crashkurses nicht schaffen, ist der nächste Crashkurs für dich kostenlos.

Crashkurstermine

Folgen wieder im Herbstsemester.

Solltest du an einem oder mehreren Terminen verhindert sein, besteht die Möglichkeit einen Einzel- oder Gruppenunterricht zu vereinbaren.

Die Raumzuteilung übernimmt unser Kooperationspartner – die IKS. Von der IKS erhältst du dann auch eine E-Mail mit der Raumzuteilung.

…Hier geht’s zur Anmeldung (bei der IKS)…